Cranio-Sacrale-Techniken


Cranio-Sacrale-Techniken sind ein Bestandteil der Osteopathie. Die beiden Pole: Schädel (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum) bilden mit dem Gehirn-und Rückenmarkshäuten eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit (Liyuo) rhythmisch pulsieren. Dieser Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflußt die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des Menschen. Durch Berührung kann der Therapeut auf Funktionseinschränkungen an Körper und Schädel einwirken und indirekt auch die Membranen innerhalb des Schädels und die harte Hirnhaut beeinflussen.

img_7396.jpg